Eben noch gelacht, im Garten die Sonne genossen und im Wald die warme Luft auf der Haut gespürt.

Schon ist es Zeit, „Leb wohl“ zu sagen. Bis zum nächsten Jahr.

Wie schön der Sommer doch ist – mit seinem Leben, das er versprüht.

Die ganze Natur lebt, strebt nach Sonne und genießt warme Sommerabende.

Was bleibt übrig davon?

Erinnerungen an eine schöne Zeit

Schön wars!

Tschüss Sommer 2018. Du wirst mir als eine wunderbare Zeit in Erinnerung bleiben.

Du warst die Zeit, in der ich einen Schlussstrich mit meiner Heimat zog und nach München gegangen bin.

Du warst die Zeit, in der ich alle Hebel in Bewegung setzte, verschiedenste Optionen für meine Zukunft in Betracht zog und letztendlich beschloss, genau jetzt meinen Traum anzupacken und alles auf eine Karte zu setzen.

Du warst die Zeit der neuen Menschen, genau wie des Verabschiedens mir einst wichtiger.

Du hast erlebt, wie ein langjähriger Freund davonzog und ich es verarbeitete, um ihn in Liebe gehen lassen zu können.

Und du hast erlebt, wie ich eine Frau, die ich für 12 Jahre liebte, aus meinem Herzen verabschiedete.

Ich kann dir versichern, dass der Sommer 2018 in meiner Erinnerung auf einer Stufe mit der Zeit vor 4 Jahren steht, in der ich mich vom gesellschaftlichen Angestelltenleben trennte und nach Wien zog.

Du warst einmalig – und ganz ehrlich. Bitte bleibe es.

Ich glaube, viel von dir gelernt zu haben und nicht alles will ich erneut erleben.

Doch du bleibst in guter Erinnerung, für all das, was du mir geschenkt hast. Für die Erfahrungen und neuen Menschen, die in mein Leben getreten sind.

Du warst ein reicher Sommer. Intensiv. Lebendig. Unerwartet. Hoffnungsfroh.

Ende des Sommers
Sommer und Berge

Kraft durch Erfahrung

Wenn du mich fragst, was das Wichtigste war, das ich durch dich gelernt habe, kann ich dir nur eine Sache nennen:

Mit Liebe im Herzen, in mich selbst vertrauend, das tun, was sich von Herzen richtig anfühlt.

Es besteht ein Unterschied zwischen Wissen und Erfahren. Und du hast mich erfahren lassen, was ich schon längst wusste.

Bleib so, wie du bist und erhol dich gut. Ich freue mich schon jetzt, was wir zusammen im nächsten Jahr erleben.

Denn eins ist fakt – auch nächstes Jahr lassen wir die Fetzen fliegen 😊

Wie gefällt dir die Geschichte?

0/50 ratings
Unterstütz das Projekt, hol dir mehr Geschichten