Ein Lehrer, zumindest so, wie er in der Schule auftritt, ist ein Mensch, der die Wahrheit gepachtet hat und „leere“ Menschen mit „Wissen“ befüllt. Seine Schüler haben oft nicht den Wunsch, zu lernen, sondern gehen einer Verpflichtung nach.

Ich arbeite nur mit Menschen zusammen, die sich weiterentwickeln wollen.

Ich bin überzeugt, dass Weiterentwicklung im Leben eine offene und zutiefst ehrliche, herzliche Verbindung benötigt. Distanziert, nur im Kopf seiend, halte ich echte Veränderung für unmöglich.

Die Offenheit, sich selbst auf diese tiefe menschliche Ebene zu begeben, ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

80% Einstellung20% Technik

Ich halte nicht viel von (Kommunikations-)techniken. Zumindest nicht, wenn die Einstellung die gleiche bleibt.

Die Ergebnisse, die wir erzielen, sind zu 80% durch unsere Einstellungen und Werte entstanden. Lediglich 20% machen Techniken jeglicher Art aus. Wenn Du einen Menschen suchst, der Dir „geheime“ Techniken bspw. zur Manipulation beibringt, bin ich der Falsche.

Ich zeige Menschen auf, wie sie einen liebevolleren Umgang mit sich und anderen finden. Techniken sind i-Tüpfelchen, die den Prozess beschleunigen.

Psychische Stabilität

Ich arbeite, zumindest derzeit, nur mit Menschen, die psychisch stabil sind. Das bedeutet, keine Menschen, die in psychotherapeutischer Behandlung oder auf eine andere Art und Weise psychisch auf Ärzte angewiesen sind.

Auch, wenn ich die schulmedizinische Meinung, Menschen in irgendeiner Weise per se als psychisch krank zu bezeichnen, für falsch halte, biete ich eine Weiterentwicklung in diesem Bereich ohne meinen abgeschlossenen Heilpraktiker nicht an.

Entwicklung allein kann sehr anstrengend sein. Daher arbeite ich nur mit Menschen zusammen, die ihren eigenen Veränderungsprozess allein bewältigen können.